Gewaltwelle gegen Schwule in Russland - leidenschaftlichen Küssen in Antwerpen

#1 von gerd , 15.08.2013 20:08

Gewaltwelle gegen Schwule in Russland

Homosexuelle werden gemaßregelt, bedroht und von Neonazis gejagt. Rufe nach einem Boykott von Olympia 2014 in Sotschi werden laut Von Julia Smirnova aus Moskau
WELT am SONNTAG

Dieser Artikel erschien in der Zeitung
WELT am SONNTAG.

Mit leidenschaftlichen Küssen haben im belgischen Antwerpen etwa 300 Schwule, Lesben und Heterosexuelle vor dem russischen Konsulat ein Zeichen gesetzt. Sie solidarisierten sich mit Homosexuellen in Russland. Es ist nicht die einzige Aktion, die zurzeit auf die zunehmende Diskriminierung und Kriminalisierung von Schwulen und Lesben in dem Land aufmerksam macht.....

 
gerd
Beiträge: 720
Punkte: 7.126
Registriert am: 24.06.2012

zuletzt bearbeitet 15.08.2013 | Top

   

Russisches Anti-Homosexuellen-Gesetz: Fußballweltverband fordert Klarstellung
Russlands Sportminister: LGBT-AktivistInnen sollen sich ‘beruhigen’ wegen Anti-Homosexuellen-Gesetz

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software