Östereich: Premiere: Baby hat zwei Mütter. August 2013

#1 von gerd , 15.08.2013 17:12

Premiere: Baby hat zwei Mütter

Das Gesetz ist erst wenige Tage alt, doch schon kommt es zur Anwendung: Im Bezirk Hollabrunn ist jetzt die erste Stiefkindadoption für gleichgeschlechtliche Paare vollzogen worden. Die einjährige Anna hat ab sofort zwei Mamas.

In den vergangenen Jahren haben viele gleichgeschlechtliche Paare einen Antrag auf Adoption eines Kindes gestellt, bisher aber vergeblich. Denn das war bisher verboten. Anfang Juli wurde das Gesetz unterzeichnet, das festlegt, dass in Zukunft gleichgeschlechtliche Paare ein Stiefkind adoptieren dürfen. Vorangegangen ist dem Beschluss des Nationalrates eine Verurteilung Österreichs durch den Europäischen Menschenrechtsgerichtshof.
Zwei Mamas mit Baby Anna in der Mitte


Foto:Privat
Baby Anna mit seinen beiden Müttern
Leiblicher Vater unbekannt


Laut dem Verein Familien Andersrum Österreich (FAmOs) sind zwei Beamtinnen aus dem Bezirk Hollabrunn das erste gleichgeschlechtliche Paar, das in Österreich eine Stiefkindadoption durchgeführt hat. „Wir haben Glück, dass das Gesetz geändert wurde“, sagte die Adoptivmutter gegenüber noe.ORF.at.

Gleich nach der Gesetzesänderung brachten die 33-jährige leibliche Mutter von Anna und ihre 36-jährige Lebensgefährtin den Antrag ein und informierten die Behörden, dass es schnell gehen muss, um etwa weiterhin Kinderbetreuungsgeld zu erhalten. Der Antrag wurde sofort genehmigt. „Unsere Umgebung hat positiv reagiert, wir haben total viele Glückwünsche bekommen“, so die 36-Jährige. Der leibliche Vater der einjährigen Anna ist laut Adoptivmutter unbekannt.

Bei dem Gesetzesbeschluss wurden übrigens nur jene Punkte umgesetzt, die in der Verurteilung angeführt wurden. Die Fremdkindadoption sei weiterhin ausgeschlossen, auch die medizinisch unterstütze Fortpflanzung ist homosexuellen und alleinstehenden Frauen weiterhin untersagt, so die Obfrau des Vereins FAmOs, Barbara Schlachter. „Wir rechnen aber auch hier mit einer Aufhebung dieses diskriminierenden Zustandes“, so Schlachter.

 
gerd
Beiträge: 720
Punkte: 7.126
Registriert am: 24.06.2012

zuletzt bearbeitet 15.08.2013 | Top

   

17.08.2013 Münchner Community: Dreimal so viele Gegendemonstranten forderten "keine französischen Verhältnisse" in Deutschland
Österreich: Helmut Schüller fordert Homo-Ehe in katholischer Kirche

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software