LesbischSchwulen Kulturwoche (20.-30. Juni) WUPPERPRIDE “Wuppertals Zukunft liegt in der Vielfalt!”

#1 von Forum , 11.06.2013 20:51

“Wuppertals Zukunft liegt in der Vielfalt!” Charity-Essen zum Auftakt der SchwulLesbischen Kulturwoche 2013
07.06.2013 •
Nutzen Sie / Nutzt die Gelegenheit, am Donnerstag, 20. Juni 2013, ab 19.00 Uhr, in der VillaMedia, Viehhofstr. 123, 42117 Wuppertal, andere Menschen zu treffen, die an einer Stadtentwicklung für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler interessiert sind. Wuppertal möchte und muss sich als Stadt entwickeln. Die zum Beispeil gerade anlaufende Kampagne “Wuppertal – kann auch anders”


Zum vierten Mal organisiert der gemeinnützige Verein Wupperpride e.V. einen Christopher Street Day (CSD) in Wuppertal. Während der LesbischSchwulen Kulturwoche (20.-30. Juni) werden verschiedene Veranstaltungen auf die Vielfalt von Lebensformen aufmerksam machen. Neben Information und Diskussion soll die Möglichkeit der Begegnung im Vordergrund stehen.

Als Teil der vom Jugendring Wuppertal und von der “Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz” organisierten Reihe “Es lebe die Freiheit” anlässlich der Inbetriebnahme des KZ Kemna vor 80 Jahren präsentiert der Verein bereits am 5. Juni um 19.30 Uhr den Film “Klänge des Verschweigens”. Der Film erzählt die Geschichte des Musikers Wilhelm “Willi” Heckmann, der 1937 im KZ Dachau in so genannte Schutzhaft nach §175 genommen wurde. 1939 wurde er in das Lager Mauthausen verlegt und schaffte es dort bis zum Kriegsende, durch und mit seiner Musik zu überleben. Trotz schwerster Arbeit im Steinbruch wurde Ihm nach 1945 keine Wiedergutmachung mit der Begründung gewährt, “dass diese Entschädigungen für Homosexuelle nicht in Frage kämen”. Ein spannender Film, über den im Anschluss mit dem anwesenden Regisseur Klaus Stanjek, Potsdam, in der “Alten Feuerwache” an der Gathe diskutiert werden kann.

Am 29. Juni findet die LesbischSchwule Kulturwoche Wupperpride 2013 mit einem großen Fest auf dem Platz vor dem CinemaxX Elberfeld ab 13.00 Uhr Ihren Höhepunkt. Gruppen und Vereine werden sich an diesem Tag dem Publikum vorstellen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Zum umfangreichen Bühnenprogramm gehören als musikalischer Topact abends die Big Band des Landespolizeiorchesters unter Leitung von Hans Steinmeier und unter Mitwirkung der Sängerin Soleil Niklasson. Richard Claudio, Just Dimi und andere werden die Besucher und Besucherinnen musikalisch durch den Tag begleiten.

Die Kulturwoche startet mit einem Empfang um 18.00 Uhr in der Villa Media, Viehhofstr. 125. Ab 19.30 Uhr findet dort im Anschluss ein Charity-Essen statt. Durch das bunte, informative Programm wird Georg Roth (alias Sister George) aus Köln führen. Der Erlös dieses Charity-Essens kommt dem bürgerschaftlichen Engagement von Wupperpride e.V. zugute. Eintrittskarten zum Preis von 100.00 Euro können ab sofort unter info@wupperpride.de bestellt werden.

Am Freitag, 21. Juni findet eine WarmUp-Party im “Underground”, Bundesallee 268-272 statt. Die “Metalkneipe im Tal” öffnet an diesem Tag für Lesben, Schwule und Freunde die Tore. Wer mehr als den Eintritt in Höhe von 5.00 Euro zahlt, bekommt ein Glas Sekt gratis. Getanzt werden kann bis in die frühen Morgenstunden.

Am 22. Juni, dem Datum der diesjährigen “Nacht der Solidarität mit Menschen mit HIV”, plant die AIDS-Hilfe Wuppertal um 12.00 Uhr mittags, die beiden verstorbenen Mitstreiter René Erber und Mathias Stahl mit eigenen gravierten Pflastersteinen auf dem Willy-Brandt-Platz in Elberfeld zu ehren.

Für Frauen, die gerne das Tanzbein schwingen möchten, veranstaltet Urania von 14.00 bis 17.00 Uhr einen Salsa-Workshop in den Räumen des Frauenzentrums in der Stiftstr. 12-14.

Am Sonntag, den 23. Juni wird in der CityKirche Elberfeld ein Gottesdienst unter dem Motto “Furcht ist nicht in der Liebe” gefeiert. Der Gottesdienst beginnt um 17.00 Uhr; im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch bei Essen und Trinken.

Zu einer Fachveranstaltung zum Thema “Queer im Quartier. Lesben und Schwule in der offenen SeniorInnenarbeit in Wuppertal“ lädt Wupperpride e.V. am Dienstag, 25. Juni ein. Geplant ist ein Fachaustausch zwischen Vertreter/innen der kommunalen Seniorenarbeit, der freien Träger, der Stadtverwaltung und der lesbisch-schwulen Community zum Thema “Gleichgeschlechtliche Lebensformen im Alter“. Ziel des Fachaustausches ist es, Möglichkeiten zu erörtern, wie sich die Angebote in Nachbarschaftszentren und Begegnungstreffs so ausgestalten lassen, dass auch ältere Lesben und Schwule als Zielgruppen gewonnen werden können.

Am Abend gibt es wieder eine L-Night im CinemaxX. Im Anschluss an den Kinoabend können Frauen noch bei der Urania, Stiftstr. 12-14, auf ein Getränk vorbeischauen.

Ein weiterer Kino-Abend findet am Donnerstag, den 27. Juni statt. Die Gay-Night startet ebenfalls um 20.00 Uhr im CinemaxX.

Wer vor dem CSD noch abzappeln möchte, geht am 28. Juni zur “FLASH-Party”, “Maxim-Danceclub”, Burgstr. 13, um die Nacht zum Tag zu machen…

The day after: Sonntag, den 30. Juni bieten wir allen, die es brauchen, ab 10.00 Uhr ein Katzen- und Kater-Frühstück.

Weitere Events sind noch in der Planung, wie z.B. eine Schwebebahnfahrt und ein Vortrag.



http://www.wupperpride.de/

Forum  
Forum
Beiträge: 75
Punkte: 745
Registriert am: 14.07.2012

zuletzt bearbeitet 11.06.2013 | Top

   

NEW YORK CITY PRIDE 28.Juni -30. Juni 2013 Heritage of Pride NY 2013

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software