Fall Gustl Mollath: "Angst vor der Psychiatrie-berechtigt?" für Januar`13in Vorbereitung: Mollath für Alle oder Rechtssprechung?

#1 von gerd , 06.12.2012 10:50

Veranstaltung zu "Angst vor der Psychiatrie-berechtigt?" für Januar in Vorbereitung: Mollath für Alle oder Rechtssprechung?

von FritzLetsch Pro @ 06. Dez 2012 – 01:23:38
Veranstaltung im Januar 2013 in München - Mitwirkende sind eingeladen

im Januar 2013 zum Fall Gustl Mollath in Bayreuth und den Fragen der Gutachten, der Forensik, der ständischen Organisationen und der Selbstorganisation der Betroffenen einschließlich den Resten der Anti-Psychiatrie

Die Mischung aus Justiz und Psychologie, altem Rechtssystem (unter Weisung des Ministeriums) und alter Medizin, die ihre Beteiligung im 3. Reich nie wirklich aufgearbeitet hat, und Pharmazie-Gläubigkeit, mit Korruption und Werbung ...

17 Uhr
Im ersten Teil soll ein aktueller Überblick zum Fall Mollath gegeben werden: www.gustl-for-help.de in Kurzform,
18 Uhr
Die zweite Stunde zur Arbeit in der Psychiatrie: Diagnosen und Menschen, Pharma und Träume
19 Uhr
Andere Psychiatrie und offene Therapieformen, Antipsychiatrie, Betroffenengruppen und Selbsthilfe
20 Uhr
Banken, CSU, Schwarzgelder, Steuerhinterziehung, Schweiz: Wahnsysteme und Krankheitsbilder, Heilungswege
21 Uhr
Politische Selbstorganisation und Nachbarschaftsnetze, Kampagnen und Solidaritätsprojekte: Organize!

Im Vorraum Platz für Initiativen und Gesprächsrunden, Infotische und Literatur, Vernetzungsarbeit

Quelle: http://fritz-letsch.blog.de/2012/12/06/v...chung-15284883/

 
gerd
Beiträge: 720
Punkte: 7.126
Registriert am: 24.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Fall Gustl Mollath: "Angst vor der Psychiatrie-berechtigt?" für Januar`13in Vorbereitung: Mollath für Alle oder Rechtssprechung?

#2 von Anwalt von Gustl Mollath stellt ( Gast ) , 08.01.2013 20:07

Nürnberg. Der Anwalt des zwangsweise in der Psychiatrie untergebrachten Nürnbergers Gustl Mollath hat Strafanzeige gegen einen Richter des Nürnberger Amtsgerichts sowie gegen den Leiter der forensischen Klinik am Bezirkskrankenhaus Bayreuth erstattet. Es bestehe der Verdacht der schweren Freiheitsberaubung, sagte Gerhard Strate am Montag in Hamburg. Darüber hinaus wollte sich der Verteidiger zunächst nicht weiter äußern. Ein Sprecher des Nürnberger Generalstaatsanwalts bestätigte den Eingang der Anzeige, die nun von der Ausburger Staatsanwaltschaft geprüft wird.

Anwalt von Gustl Mollath stellt

RE: Fall Gustl Mollath: "Angst vor der Psychiatrie-berechtigt?" für Januar`13in Vorbereitung: Mollath für Alle oder Rechtssprechung?

#3 von gerd , 08.01.2013 20:20

Nachtrag: Anzeige des Anwalt: Quelle 7.1.13 http://www.abendblatt.de/

 
gerd
Beiträge: 720
Punkte: 7.126
Registriert am: 24.06.2012

zuletzt bearbeitet 08.01.2013 | Top

   

SCHWULES LEBEN: 27. TEDDY AWARD Preisverleihung Freitag, 15. Februar 2013 in Berlin
Neuer Schwerbehindertenausweis kommt ab 1. Januar 2013

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software