Papst: Schwul-lesbische Ehen "bedrohen" Familie und Gesellschaft. Deutsch. Vatikan : Französisch

#1 von gerd , 25.09.2012 16:39

Papst: Schwul-lesbische Ehen "bedrohen" Familie und Gesellschaft
Mischt sich mal wieder in die Politik ein: Papst Benedikt XVI.



In einer Ansprache vor französischen Bischöfen hat Benedikt XVI. die Gleichstellungspläne der sozialistischen Regierung von Präsident François Hollande scharf verurteilt. "Jeder Schaden, den man Ehe und Familie zufügt, fällt auf das menschliche Zusammenleben als solches zurück", warnte der Papst am Freitag, dem 21.09.2012 bei dem Treffen in Castelgandolfo.

"Die Familie ist das Fundament des gesellschaftlichen Lebens. Sie ist bedroht, weil viele falsche Vorstellungen von der Natur des Menschen haben", führte das Oberhaupt der Katholischen Kirche in seiner Ansprache aus. "Das Existenzrecht der Familie in der Gesellschaft zu verteidigen, ist nichts Rückwärtsgewandtes, sondern vielmehr prophetisch", sagte der Papst. Es gehe um die Förderung jener Werte, die die volle Verwirklichung des Menschen betreffen. "Wir müssen diese wichtige Herausforderung annehmen", rief der 85-Jährige die französischen Bischöfe zu noch mehr Widerstand gegen die Regierungspläne auf.



Die Ehe-Öffnung in Frankreich soll verhindert werden

Dieser Appell verwundert ein wenig, denn seit der Ankündigung der Regierung von Präsident François Hollande,die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen, überbieten sich katholische Würdenträger bereits mit immer schrilleren Tönen. So meinte zuletzt der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz, Kardinal André Vingt-Trois. der Gesetzentwurf der Sozialisten gefährde Frankreichs Kinder (queer.de berichtete). Verabschiedet werden soll die Ehe-Öffnung im kommenden Monat, die ersten Ehen zwischen schwulen und lesbischen Paaren sollen dann im ersten Halbjahr 2013 geschlossen werden können.

Der Auftritt vor den französischen Bischöfen am Freitag war nicht das erste Mal, dass Benedikt XVI. mit drastischen Worten gegen gleiche Rechte für Homosexuelle agitiert. Zuletzt hatte er sich im März bei einem Besuch von US-Bischöfen dagegen ausgesprochen, die "legale Definition von Ehe zu ändern" (queer.de berichtete). Anfang des Jahres warnte er in einer Rede vor 160 Diplomaten im Vatikan sogar vor dem Untergang der Menschheit, sollten Regierungen Schwule und Lesben gesetzlich gleichstellen: Ehen zwischen Menschen des gleichen Geschlechts gefährdeten "die Würde des Menschen und die Zukunft der Menschheit selbst" (queer.de berichtete), so das Kirchenoberhaupt. (cw)

Quelle: www.queer.de und der Vatikan- Siehe französischen Text:
Extraseite mit dem Originaltext in separaten Seite

 
gerd
Beiträge: 720
Punkte: 7.126
Registriert am: 24.06.2012

zuletzt bearbeitet 25.09.2012 | Top

   

DISCOURS DU PAPE BENOÎT XVI AUX PRÉLATS DE LA CONFÉRENCE DES ÉVÊQUES DE FRANCE EN VISITE AD ..
DIE GRÜNEN machen die schwule und lesbische Ehe zum Wahlkampfthema

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software