Regenbogenfamilien e.V. startet Projekt für Brandenburg

#1 von GAY BRUNCH , 25.07.2017 10:24

Regenbogenfamilien e.V. startet Projekt für Brandenburg

Trägerverein bittet um Spenden

In den vergangenen Wochen hat das Projekt „Regenbogenfamilien in Brandenburg stärken“ seine Arbeit im Rahmen des Brandenburger Aktionsplanes gegen Homophobie und Transphobie aufgenommen. Das Projekt bietet Information, Unterstützung und Beratung für Regenbogenfamilien und Interessierte. Der Fokus liegt auf der Etablierung von Vernetzungsangeboten für Regenbogenfamilien in den unterschiedlichen Regionen Brandenburgs. Darüber werden Fortbildungen für familienbezogenes Fachpersonal angeboten.
Das von Stephanie Wolfram geleitete Projekt wird vom Brandenburger Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert.

Konkrete Angebote starten ab sofort

Vierzehntägig ab Montag, dem 24. Juli 2017 immer von 10 – 13.00 Uhr findet eine Krabbelgruppe für Regenbogenfamilien im Regenbogenzentrum Potsdam, Dortustr. 71a, 14467 Potsdam statt. Außerdem gibt es regelmäßig die Möglichkeit sich beraten zu lassen unter 0331 - 58505337. Einmal im Monat gibt es ein Vernetzungstreffen für Regenbogenfamilien. Das nächste Treffen ist am Sonntag, den 6. August 2017 von 14.30 - 18 Uhr am Wasserspielplatz im Volkspark Potsdam, Eingang Erich-Mendelsohn-Allee 70.

Weitere Informationen zu den Angeboten unter: www.regenbogenfamilien-brandenburg.de
Kontakt: info@regenbogenfamilien-brandenburg.de

Der gemeinnützige Trägerverein Regenbogenfamilien e.V. wurde vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg gegründet, um Regenbogenfamilien noch zielgerichteter zu unterstützen. Wenn Sie die Arbeit des Regenbogenfamilien e.V. unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende:

IBAN DE90 1005 0000 0190 4743 27
BIC BELADEBEXXX
Berliner Sparkasse
Kontoinhaber: Regenbogenfamilien e.V.
Verwendungszweck: Spende

GAY BRUNCH  
GAY BRUNCH
Beiträge: 142
Punkte: 1.310
Registriert am: 20.06.2012


   

Anmeldungen für Eheschließungen und Umwandlung von Lebenspartnerschaften bei Standesämtern schon jetzt möglich
Maltas Parlament stimmt für die Ehe für alle 2017

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
wong Reddit linksilo edelight folkd Linkarena del.icio.us Digg Diigo facebook twitter_en Yahoo socialdust scoopeo

 Mit einem Feed-Reader abonnieren

Set your default search engine On your computer, open Chrome.

Forums-Kino !! Hier klicken !!
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software